Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Saisonheft 2023/2024
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
       Saison 2022/2023
       Saison 2021/2022
       Saison 2020/2021
       Saison 2019/2020
       Saison 2018/2019
       Saison 2017/2018
       Saison 2016/2017
       Saison 2015/2016
       Saison 2014/2015
       Saison 2013/2014
       Saison 2012/2013
       Saison 2011/2012
       Saison 2010/2011
       Saison 2009/2010
       Saison 2008/2009
       Saison 2007/2008
       Saison 2006/2007
       Saison 2005/2006
       Saison 2004/2005
       Saison 2003/2004
   Kontakt
   Seitenuebersicht


Zu unserenStammvereinen

Mnl Jugend A

BerichteTabelleFotoZurck Archivübersicht

MJA - HSG Mörlen gegen TSV Griedel 26:22 (14:12)
Lange nichts von der A-Jugend gehört.

Nachdem sich die männliche Jugend vor Rundenbeginn für die schwere Aufgabe BOL qualifiziert hatte, kamen die erwartet schweren Spiele.
Die A-Jugend, bestehend ursprünglich aus 9 Mann, reduzierten sich dann aber nach und nach.
Man darf aber sagen, das fest im Training meistens nicht mehr wie 5 anwesend sind.
Schule, Führerschein und viele nachvollziehbare und nicht nachvollziehbare Gründe sind hierfür die Gründe. Ein weiter Grund für Irritationen ist sicher, die wechselnden Trainer zum Start der Runde.

Ein besonderer Dank an dieser Stelle nochmal an die B-Jugend die regelmäßig im älteren Jahrgang aushelfen und sogar da schon gute Leistungen zeigen konnten.
Seit ein paar Wochen pendelt sich das Trainingsverhalten und auch die Ergebnisse ein. Es hat sich ein harter Kern aus den A-Jugendlichen gebildet, die immer wieder durch die B-Jugend ergänzt werden.

Ein erster Punkt am 09.11.2013 gegen die Spielgemeinschaft aus Mainzlar Nordeck war die erste Bestätigung der Trainingsarbeit, der jetzt aber durch den Sieg gegen Griedel getoppt wurde.

Die Spielplangestaltung hatte allerdings nochmal einen etwas größeren Stolperstein für uns parat, denn die B-Jugend spielte am Samstag zeitgleich und somit waren nur 2 B-Jugendliche geplant,
die aber Verletzungs- und Erkältungsbedingt dann nicht kommen konnten.
Also hieß die Aufgabe: mit 7 Spieler 60 Minuten gegen den Tabellendritten aus Griedel spielen.
Aber manchmal sind es ja genau diese Vorzeichen, die einen besonderen Schub hervorrufen.
Und so kam es auch!

Die Gäste aus Griedel reisten selber mit 10 Mann an. Zu Beginn entwickelte sich ein relativ ausgeglichenes Spiel, jeder kam zu seinen Chancen. Bis zur ca 20. Minute drückte unser Max Breitenfelder und
Tim Strasheim der Gäste dem Spiel den Stempel auf. Wobei aber Tim Strasheim im Laufe des Spiel immer mehr von unserer Abwehrreihe unter Kontrolle gebracht wurde. Max traf munter weiter.
Letztendlich warteten wir nur auf eine Manndeckung von Max, die aber vorerst durch eine 5:1 Deckung der Gäste nochmal verschoben wurde. Die Luft hätte jetzt dünner werden können, zumal bis zu
diesem Zeitpunkt keiner wirklich schnaufen konnte, aber die Mannschaft löste die neue Aufgabe mit Bravour und spielte geduldig bis zur freien Chance. Nun kam auch Niklas Rettig im Tor auf Touren und
bügelte die Fehler, auf Grund von etwas müden Beinen, in der Abwehr mehrfach aus. So konnten wir uns mit 2 Toren erstmals auf den Pausenstand 14:12 ab. Eine sehr gute Leistung bisher!

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam es dann so, das Max ganz kurz genommen wurde, aber der Rest der Mannschaft nutze nun den entstandenen Raum um immer wieder zu wichtigen Toren zu kommen.
Trotzdem nutzen die Gäste die Zeit der Umstellung um beim 15:15 wieder auszugleichen, aber danach kamen die Jungs wieder in die Spur und setzten sich über ein 17:16 / 18:17 / 20:17 erneut ein wenig ab.
Ab der 46. Minute wurde die Luft der Jungs langsam etwas dünner und es kamen böse Blicke zur Bank, da die grüne Karte noch nicht lag ;-) Allerdings lief es gerade zu diesem Zeitpunkt am besten. So spielte sie
munter weiter und Zeit lief weiter ab und mit jeder Minute die die Uhr weiter lief glaubte jeder mehr an die Sensation. Über die Stationen 21:19 / 23:20 ließen wir die Gäste nicht weiter heran kommen. In der 53. Minute kam
dann die ersehnte Auszeit um nochmal im Schlussspurt ein paar Körner zur Verfügung zu haben. Diese Auszeit nutzen die Gäste für eine zweite Manndeckung von Lukas Krause, der mehrfach über die freie Außenbahn zum Wurf kam. In den letzten Minuten kamen wir noch zu 3 weiteren Toren, wobei die Abwehr nochmals zulegte und nur noch 2 Treffer der Gäste zu lies. Endstand 26.24 und Sieg !

Ein Sensationelle Leistung, Spielerisch , sowie körperlich. Entscheidend an diesem Tag war sicherlich das wir geduldig gespielt haben und auch das ein- oder andere Zeitspiel in kauf genommen haben, was dann noch den Weg ins Netz gefunden hat und die Einstellung in der Abwehr, sowie einen starken Torhüter. Mit diesem Sieg habe wir es jetzt erstmal vom letzten Tabellenplatz weg geschafft. Hoffen wir das sich die Freude über den Sieg jetzt weiter auf die Trainingsbeteiligung auswirken und es in den kommenden Wochen, dann so weiter geht.

HSG Mörlen: Rettig im Tor; T. Herr 1; M. Breitenfelder 16/4 ; J. Rademacher 2; L. Krauße 4; M. Lausmann 1; L. Rexroth 2
TSV Griedel: Leder, Mandler; Steiner; Strasheim 5; Trommel 1; S.Strasheim 10/4; Schepp 1; Krüger 5; Smykalla, Schonacker

gez. Christian Langer
20. 01. 2014
zurück
HSG Mörlen Förderverein       DatenschutzImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler