Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Saisonheft 2022/2023
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
       Saison 2022/2023
       Saison 2021/2022
       Saison 2020/2021
       Saison 2019/2020
       Saison 2018/2019
       Saison 2017/2018
       Saison 2016/2017
       Saison 2015/2016
       Saison 2014/2015
       Saison 2013/2014
       Saison 2012/2013
       Saison 2011/2012
       Saison 2010/2011
       Saison 2009/2010
       Saison 2008/2009
       Saison 2007/2008
       Saison 2006/2007
       Saison 2005/2006
       Saison 2004/2005
       Saison 2003/2004
   Kontakt
   Seitenuebersicht


Zu unserenStammvereinen

Wbl Jugend E1

BerichteTabelleFotoZurck Archivübersicht

Starker Gegner und schwache Leistung - Langgöns/Dornholzh.:Mörlen 13:12 (8:7)
Nicht gerade ihren besten Tag erwischten die Mädels der WJE I am vergangenen Sonntag in Langgöns. Ohne drei feste Spielerinnen der Mannschaft, dafür aber mit Unterstützung von Jeanette Fritz und der wieder neu dazugestoßenen Emily Fischer, ging es gegen Mittag in die gastgebende Halle. Nach dem Anpfiff sah es zunächst auch noch ganz gut aus: bis zum 4:3 gelang es dem Mörler Team in Front zu bleiben, wobei die Langgönserinnen stetig an uns dran blieben. Doch dann kippte das Ruder und über 4:4; 5:5 und 7:7 schafften es die Gegnerinnen bis zum Halbzeitstand von 8:7 in Führung zu gehen.

Noch schien nichts verloren und so versuchte man die zweite Hälfte der Partie mit neuem Elan und Schwung anzugehen. Leider machten uns die Langgönserinnen wiederum einen Strich durch die Rechnung und setzten sich zwischenzeitlich bis auf 11:8 ab. Mörlen gab jedoch nicht auf und kämpfte sich noch einmal bis auf 11:12 heran. Aber es hat nicht sollen sein und der Ein-Tor-Vorsprung der Gastgeber bestimmte auch das Endergebnis der Partie.

Schade, aber kein Weltuntergang. Man kann nicht immer gleich gut drauf sein und so schaffte es unsere Truppe dieses mal leider nicht ihr Können unter Beweis zu stellen. Es wäre mehr drin gewesen, aber die Abwehrarbeit und das Freilaufen im Angriff wurden einfach nicht konsequent genug umgesetzt. Hervorheben möchte ich noch den tollen Einsatz von "Netti", die in ihrem ersten Spiel in der E 1 wirklich klasse gespielt hat!

Es spielten: Alicia Schneider, Ann-Sophie vom Hagen, Lena Schmull, Nora Schneider, Jeanette Fritz, Emily Fischer, Sasha Müller, Sophie Pütz, Mavie Grupp.

gez. Nadine Eichler
9. 02. 2010
zurück
HSG Mörlen Förderverein       DatenschutzImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler