Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Saisonheft 2022/2023
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
       Saison 2022/2023
       Saison 2021/2022
       Saison 2020/2021
       Saison 2019/2020
       Saison 2018/2019
       Saison 2017/2018
       Saison 2016/2017
       Saison 2015/2016
       Saison 2014/2015
       Saison 2013/2014
       Saison 2012/2013
       Saison 2011/2012
       Saison 2010/2011
       Saison 2009/2010
       Saison 2008/2009
       Saison 2007/2008
       Saison 2006/2007
       Saison 2005/2006
       Saison 2004/2005
       Saison 2003/2004
   Kontakt
   Seitenuebersicht


Zu unserenStammvereinen

Wbl Jugend E1

BerichteTabelleFotoZurck Archivübersicht

Schwer gekämpft und am Ende belohnt - Mörlen:Leihgestern 12:8 (4:4)
Ein schweres Spiel stand den Mädels der WJE I am vergangenen Sonntag gegen das Team aus Leihgestern bevor. Hatte man das Hinspiel bereits relativ klar verloren, so wollte man dies im Rückspiel wieder gutmachen und den 2. Tabellenplatz behaupten.

Zu Beginn des Spieles sah es dann auch so aus, als ob das gesetzte Ziel an dem Tag relativ locker erreicht werden könnte: auf bis zu 4:0 setzte sich unsere Mannschaft ab. Aber zu früh gefreut...die Leihgesterner Mädchen legten einen Zahn zu und schafften es bis zur Halbzeitpause sich auf bis zu 4:4 heranzuarbeiten. In der Pause galt es also wieder einmal eine Strategie aufzustellen um die 2 Punkte doch noch in Mörlen behalten zu können. Dieses entpuppte sich allerdings als gar nicht so einfach, da neben der handballerischen Herausfoderung (leider) auch noch eine weitere Herausforderung zu bewältigen war: Wie geht man mit einer wohl nicht immer ganz fairen Spielweise der Gegner um und schafft es, seine Wut im Zaum zu halten?? Eine Erfahrung, die wohl jeder Handballer früher oder später einmal durchmacht.

Nachdem sich unsere Spielerinnen wieder so halbwegs beruhigt hatten ging es also mit neuem Elan aufs Spielfeld und siehe da...der Kampfgeist der Mädels zahlte sich aus. Über die Stationen 5:5; 8:6 und 11:7 erarbeitete sich die -faschingsbedingt an diesem Tag auch noch unvollständige- WJE I den hart umkämpften 12:8 Sieg. Nächste Woche geht es nun nach Langgöns, bevor am 20.02. das sicher spannende Spiel gegen Hüttenberg bevorsteht!

Es spielten: Sasha Müller, Alicia Schneider, Rike Wielpütz, Mavie Grupp, Celine Weingärtner, Lena Schmull, Franzsika Schnoor, Franziska Dietz, Ann-Sophie vom Hagen, Angelika Schwiertz

gez. Nadine Eichler
4. 02. 2010
zurück
HSG Mörlen Förderverein       DatenschutzImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler