Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Hygieneregeln
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
       Saison 2021/2022
       Saison 2020/2021
       Saison 2019/2020
       Saison 2018/2019
       Saison 2017/2018
       Saison 2016/2017
       Saison 2015/2016
       Saison 2014/2015
       Saison 2013/2014
       Saison 2012/2013
       Saison 2011/2012
       Saison 2010/2011
       Saison 2009/2010
       Saison 2008/2009
       Saison 2007/2008
       Saison 2006/2007
       Saison 2005/2006
       Saison 2004/2005
       Saison 2003/2004
   Kontakt
   Seitenuebersicht


Zu unserenStammvereinen

Wbl Jugend D1

BerichteTabelleFotoZurck Archivübersicht
 
Zum Abschluss knappe Niederlage HSG WJD1 gg. SG Langgns/Dornholzhausen 14:17 (Hz. 6:7)
Zum Abschluss der Saison gab es eine knappe Niederlage unserer weiblichen D1 gegen die drittplatzierte SG aus Langgöns. Dieses Spiel kann man als Paradebeispiel für die abgelaufene Saison sehen...die Mädels machten ein gutes Spiel, aber leider fehlte am Ende das nötige Quentchen Glück oder auch ein wenig Cleverness um zu gewinnen. Aber wieder einma

gez. Christoph wulf
1. 04. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Niederlage und Sieg fr die D1...
Beim vom Ostersamstag vorgezogenen Spiel in Weilburg lieferte unsere weibliche D1 ihre wohl schlechteste Saisonleistung ab. Hatte man die Weilburgerinnen vor ein paar Wochen noch besiegen können, lief diesmal gar nichts. Es sollte aber auch nichts laufen, denn die Mädels präsentierten sich absolut lustlos. Keine Einstellung, keine Körpersprache, ke

gez. Christoph wulf
26. 03. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Erneute Niederlage HSG WJD 1 gg. TV Asslar 12:16 (Hz. 6:9)
Eine wieder mal vermeidbare Niederlage musste sich unsere D1 gg. die Gäste aus Asslar abholen.
Im Grunde genommen lief das Spiel nach dem gleichen Muster vieler anderer Spiele.Schnell lagen wir mit 1:4 und 3:7 hinten,und diesem Rückstand sollten wir das ganze Spiel über nachlaufen. Dabei hätte es genug Gelegenheiten und Chancen gegeben diesen Rück

gez. Christoph Wulf
18. 03. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
HSG Wettenberg gg WJD 1 30:10 (Hz. 12:8)
Das man beim ungeschlagenen Tabellenführer nicht unbedingt gewinnen muß versteht sich von selbst. Trotzdem hatte man sich ein wenig ausgerechnet, denn in den beiden vorangegangen Spielen hatte man gegen die Gastgeberinnen doch recht gut ausgesehen und sich eigentlich eher selbst geschlagen.
Schnell lag unsere D1 mit 0:3 und 2:7 hinten und es konnt

gez. Christoph wulf
11. 03. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Schne Klatsche am Sonntagmorgen HSG WJD 1 gg Dutenhofen 7:19 (Hz. 5:9)
Der Schwung vom ersten Saisonsieg 2 Tage vorher sollte mit ins Spiel genommen werden....hatten wir doch in den bisherigen beiden Spielen gg. Dutenhofen (wir spielen ja eine Dreierunde) ganz gut ausgesehen. Dieses Vorhaben gelang der weiblichen D1 auch sehr gut. Schnell führten wir durch schön herausgespielte Tore mit 3:1. Nach vorn wurde wieder re

gez. Christoph wulf
24. 02. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
1. Saisonsieg HSG D1 gg. TV Weilburg 20:16 (Hz 10:9)
Naaa endlich, das wurde auch Zeit. Den längst überfälligen 1. Saisonsieg konnten unsere Mädels am Freitag abend feiern. Es war ja in den vergangenen Wochen wie verhext...viele gute und knappe Spiele, aber keine Punkte. Das zehrte natürlich an den Nerven und zeigte, das Handball sich auch viel im Kopf abspielt.
Gegen die Weilburgerinnen ging es ei

gez. Christoph Wulf
22. 02. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Auch gute Leistung reicht nicht zum 1. Sieg...Langgns/HSG WJD 1 18:15 (Hz 10:8)
Leider wieder nix....unsere Mädels laufen nach einer guten Leistung im Nachholspiel bei der HSG Langgöns/Dornholzhausen nach wie vor dem 1. Saisonsieg hinterher. Allerdings muss ganz klar festgehalten werden....die Mannschaft machte ein starkes Spiel. Nur es ist halt wie verhext...das Erfolgserlebnis will sich nicht einstellen. Wenn man oben steht

gez. Christoph Wulf
16. 02. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Und wieder nix.....HSG D1 - HSG Kleenheim 10:17 (5:9)
Es bleibt dabei.Unsere D1 kann nicht gewinnen. Dies hat aber nichts mit der Leistungsfähigkeit und den handballerischen Möglichkeiten zu tun. Allmählich scheint sich ein wenig Resignation einzustellen. Hierzu besteht aber eigenlich kein Grund....wir wissen was wir können, es sind noch einige Spiele zu absolvieren. Aber leider scheint sich ein wenig

gez. Christoph wulf
27. 01. 2010
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
HSG Wettenberg- HSG Mrlen I 18:13 (Hz 8:7)
Einen Bericht zu diesem Spiel kann man sich getrost sparen. Siehe hierzu die Berichte der letzen Spiele. Sprich es war wie immer....auch dieses Spiel hätte man gewinnen können...oder sogar müssen??
Interessant in diesem Zusammenhang der Kommentar der sehr netten Wettenberger Trainerin...Ihre Mannschaft ist in dieser Jahr übrigens noch ungeschlagen

gez. Christoph Wulf
15. 12. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Erneute Niederlage fr D1....TV Weilburg gg. HSG D1 17:13 (Hz. 9:6)
Eine wieder mal unnötige Niederlage musste unsere weibliche D1 gegen die bis zu diesem Wochenende ebenfalls noch sieglosen Weilburgerinnen einstecken.
Das Handball viel mit Einsatz und der nötigen Einstellung zu tun hat dürfte bekannt sein. Die Mannschaft trat stark ersatzgeschwächt und ohne Auswechselspielerin an. Aber genau das schien eine will

gez. Christoph Wulf
19. 11. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Es hat nicht sollen sein.....HSG D1 gg. SG Langgns/Dornholzhausen 12:14 (Hz. 5:7)
Wie sagte ein Fußballer mal?? Erst hatten wir kein Glück, dann kam noch Pech dazu....so ähnlich kann man das Spiel unserer weiblichen D1 am Sonntag beschreiben. Auch das 5. Spiel in Folge wurde verloren. Wir waren die bessere Mannschaft, hatten viele Chancen, die Mädels haben geackert und gekämpft. Man muß allerdings die Chancenverwertung bemängeln

gez. Christoph Wulf
10. 11. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
D1 wieder ohne Erfolgserlebnis Kleenheim - HSG Mrlen D1 15:9 (Hz. 7:6)
Man könnte hier getrost die Berichte der letzten Spiele eintragen...so ähnlich war die Art und Weise wie auch das 4. Saisonspiel verloren wurde. Wir sind noch nicht in der Lage das gute Spiel der ersten Halbzeit in die 2. Hälfte zu retten. Ausserdem ist der Spielerkader sehr dünn.....es besteht leider kaum die Möglichkeit zu wechseln.
Nach anfängl

gez. Christoph Wulf
3. 11. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Und tglich grt das Murmeltier....D1 gg. Asslar 9:12 (Hz. 3:5)
Auch das dritte Saisonspiel der weiblichen D1 wurde verloren und wieder wurde man das Gefühl nicht los, auch in diesem Spiel wär mehr drin gewesen. Doch woran liegt es....noch ist die Mannschaft nicht in der Lage das im Training eingeübte auch in die Praxis umzusetzen. Vielleicht fehlen auch aufgrund des dünnen Kaders ein wenig die Alternativen. Ge

gez. Christoph Wulf
6. 10. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Auch 2. Spiel verloren....WJD 1 gg. Wettenberg 9:15 (Hz. 5:6)
Das 2. Spiel der D1 in der Bezirksoberliga war ein Spiegelbild des Saisonauftaktes vor 2 Wochen. Einer starken 1. Halbzeit folgte eine 2. schwächere, spielentscheidenden Hälfte. Somit wurde auch das 2. Spiel verloren, aber auch dieses hätte die Mannschaft für sich entscheiden können.
Die Gäste führten schnell mti 0:2, zu dieser Zeit war unsere Ab

gez. Christoph Wulf
29. 09. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
 
Niederlage macht Appetit auf mehr in der BOL....WJD 1 gg. HSG Dutenhof./Mnch. 11:17 (Hz. 6:8)
Wenn man schon Anfang Juni, also bevor man eigentlich richtig mit dem Training begonnen hat, eine Mannschaft in der Bezirksoberliga anmeldet, ist die Ungewisseheit doch recht groß, ob die Entscheidung richtig oder falsch war .
Nun verlor die weibliche D1 zwar das 1. Saisonspiel mit 11:17, doch die Mannschaft scheint in der BOL doch gut aufgehoben

gez. Christoph Wulf
14. 09. 2009
Den ganzen Artikel lesen...

nach oben
HSG Mörlen Förderverein       DatenschutzImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler