Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
       Saison 2021/2022
       Saison 2020/2021
       Saison 2019/2020
       Saison 2018/2019
       Saison 2017/2018
       Saison 2016/2017
       Saison 2015/2016
       Saison 2014/2015
       Saison 2013/2014
       Saison 2012/2013
       Saison 2011/2012
       Saison 2010/2011
       Saison 2009/2010
       Saison 2008/2009
       Saison 2007/2008
       Saison 2006/2007
       Saison 2005/2006
       Saison 2004/2005
       Saison 2003/2004
   Kontakt
   Seitenuebersicht


Zu unserenStammvereinen

Mnl Jugend C

BerichteTabelleFotoZurck Archivübersicht

Trotz 28:33 Niederlage in Oberlahn wiederum überzeugt !
Die Vorzeichen vor dem Spiel waren alles andere als gut, denn neben Claudio fehlte unerwartet auch Felix, bei der Abfahrt zum Spiel in Marburg, womit keine Aussichten auf einen Sieg bestand, da man schon in der Quali in Bestbesetzung eine 11:21 Niederlage bei 30 Min. Spielzeit hinnehmen musste.
Nach dem Anpfiff bewiesen aber Max, Yannik & Co, dass sie sich weiterentwickelt haben und knüpften nahtlos an die Angriffleistung der vorherigen Woche an, was über die Spielstände 3:2, 6:3, 9:5, 12:8, 15:10 bis zur einer 16:11 Führung nach 17 Min. führte. Danach konnte auch die genommene Auszeit beim Stande vom 16:12 in der 20. Min. den sichtbaren Kräfteverschleiss der Leistungssträger nicht stoppen, so dass die Führung bis zur Halbzeit auf 18:17 schrumpfte. In der Pause klagte Lukas über sein Armproblem und da auch Jonas Beine wieder schmerzten wurden aufkommende Siegchancen anhand fehlenden Einsatzalternativen abgehakt und Durchhalteparolen ausgegeben. Das Fehlen der körperlichen Präsenz von Lukas machte sich nach Anpfiff gleich bemerkbar denn nach 35 Minuten stand es 20:23 als er es nochmal trotz seiner Verletzung probierte was sich zum 24:25 Zwischenstand auswirkte, aber jetzt ging es bei Jonas nicht mehr. Vielleicht wäre es in den letzten 8 Min. anders gelaufen wenn der Tempogegenstoss zum möglichen 27:27 eingenetzt werden können, aber im Gegenzug stand es 26:28 als Yannik sich weh tat. Nach der genommenen Auszeit 5 Min. vor Spielschluss beim Stande von 26:30 konnte glücklicherweise Yannik wieder eingesetzt werden, da es bei Lukas und Jonas nicht mehr ging, und Nick aus der D1 konnte seinen nicht geplanten tollen Einsatz mit einem Tor zum 28:32 krönen. Herausheben muss man diesmal die Leistung von Yannnik, der sich im Vergleich zum ersten Spiel hin im Durchsetzungsvermögen steigerte.
Fazit: Ärgerlich, in Bestbesetzung hätte man dieses Spiel bestimmt gewonnen und das sollte im Rückspiel bewiesen werden.
Es spielten (Tore): Max Lausmann im Tor, Yannik Adelmann (9), Max Breitenfelder (10), Timo Ditz, Tobias Herr (3), Lukas Krauße (3), Eric Link, Jonas Radermacher (2) und Nick Breitenfelder (1).
Vorausschau: Im nächsten Spiel am Sonntag, den 27.09. um 15.40 Uhr in O-M erwartet man mit TSV Södel einen Gegner, der nach den bisherigen Saisonergebnissen zu urteilen, ungefähr in unserem Leistungsniveau liegt und der erste Sieg möglich sein sollte, aber wie immer nur in Bestbesetzung.

gez. Thomas Scheibel
23. 09. 2009
zurück
HSG Mörlen Förderverein       DatenschutzImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler