Aktuelles
       Allgemeines
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Saisonheft 2022/2023
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
   Kontakt
   Seitenübersicht


Zu unserenStammvereinen

Damen 1

Erster Punkt zu Hause HSG Damen ESG Vollnkirchen / Dornholzhausen 2 22:22 (13:12)
Am vergangenen Samstag traten die Mörler Mädels, nach ihrem ersten gewonnenen Punkt, zu Hause auf die Damen aus Vollnkrichen/Dornholzhausen. Die bis dato punktlosen Gäste wollte man auf keinen Fall unterschätzen, doch die Punkte sollten trotzdem in Mörlen bleiben.

In einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Gäste bis zur 17. Minute einen zwei Tore Vorsprung erarbeiten (6:8). Im Anschluss nahm das Heimteam seine Auszeit und kam in den folgenden Minuten besser zum Zuge. Über das 8:8 (19. Min.) konnten sich die Hausherrinnen ein 13:12 zur Halbzeit erarbeiten. Über die Arbeit in der Defensive und auch über den spielerischen Aufbau war man nach dreißig Minuten ganz zufrieden. Lediglich die Auswertungsrichtung ließ erneut deutlich Luft nach oben.

Die zweite Hälfte gestaltete sich dann bis zur 45. Minute (17:17) recht ausgeglichen. In den nächsten sechs Minuten gelang den Mörler Mädels dann ein 4:0-Lauf und so stand es in der 52. Minute dann verdient 21:17. Im den letzten Minuten sollte bei der Heimmannschaft dann nicht mehr so viel zusammenlaufen. Sichtlich überrascht zeigte man sich von der sehr offensiven Deckungsvariante der Gäste. Konnte man zunächst noch, durch eine weiterhin gute Deckungsleistung, die Schwächephase in der Offensive einigermaßen kompensieren, so fanden am Ende doch drei eher schwierige Abschlüsse der Gäste ihren Weg ins Tor. Nicht ganz unverdient wurde so 37 Sekunden vor Schluss der Ausgleich zum 22:22 erzielt. Leider konnte man sich auch im letzten Angriff nicht mehr, für ein über 52 Minuten starkes auftreten, belohnen. Am Ende muss man sagen, dass an diesem Abend doch eher ein Punkt verloren wurde. Dies zeigte sich auch in der Stimmung der Mannschaft, die sichtlich Niedergeschlagen den Platz verließ.

Mit etwas Abstand lässt sich allerdings festhalten, auch in diesem Spiel lässt sich eine Weiterentwicklung erkennen. Das Überzahlspiel zeigte sich deutlich verbessert und dass am Ende das Spiel nicht ganz weggeschenkt wurde, muss ebenso als Fortschritt gewertet werden. Es fehlten am Ende eben noch die letzten Prozente und das nötige Glück, um noch mehr mitzunehmen.


Jetzt heißt es, das Selbstbewusstsein und die Gewissheit Punkte holen zu können, sowie den Ärger über den verschenkten Punkt zu bündeln und in die nächsten zwei Trainingswochen zu stecken.
Mit einer guten Vorbereitung will man dann am 04.12.22 um 18:00 Uhr bei der TG Friedberg auf der Platte stehen. Das Ziel, sich endlich mal mit 2 Punkten zu belohnen, darf hier ganz offensiv formuliert werden!


Es spielten: B. Grundmann, S. Hahn
Y. Güzelkücük (5), R. Güzelkücük (7), L. Axmann (1), M-L. Strube (1), G. Ercan (3), L. Wölfl, A. Werse, E. Kloppenburg (1), F. Schnoor, M-S. Strube (1), S. Weiser (1), X. Holtzem (2)


geschrieben von: Joshua Frey

gez. Bianca Grundmann
22. 11. 2022
zurück


"Kalter Kaffee" oder "Allgemeine Neuigkeiten, die nicht mehr brandneu sind" hier Anklicken

HSG Mörlen Förderverein       DatenschutzImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler