Aktuelles
   Herren
   Damen
   Jugend
   Spiele & Termine
   Events
   Fotos
   Trainingszeiten
   Schiedsrichter
       Mörler Schieris
       Sekretäre
   Meister
   Film
   Fanartikel
   Förderverein
   Dies und Das
   Archiv
   Gästebuch
   Kontakt
   Seitenübersicht


Zu unserenStammvereinen

Ohne uns spielt sich nichts ab!!

Schiedsrichter sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Handballsports. Sie garantieren dafür, dass die durch Regeln und Satzungen gesteckten Grenzen sportlicher Fairness nicht überschritten werden.

Leider sind nicht alle an diesem Sport Beteiligten sich dieser elementaren Bedeutung der Schiedsrichter immer bewusst.
So kommt es, dass die Attraktivität dieses Hobbys stark nachgelassen hat und demzufolge seit Jahren ein starkes Defizit im SR-Bereich - gemessen an der Zahl der spielenden Mannschaften zu beklagen ist. Dieses Ungleichgewicht auszugleichen, ist Aufgabe der Vereine.

Sie sind nach der Satzung verpflichtet, für jede am Spielbetrieb teilnehmende Mannschaft im Seniorenbereich zwei Schiedsrichter zu stellen.
Im Jugendbereich für Bezirksmannschaften insgesamt zwei Schiedsrichter und pro Oberliga Einen je Mannschaft.
Auch Schiedsrichter machen Fehler, doch ohne sie würde so manches Spiel im Chaos enden. Was jedoch, wenn sich die jüngste Entwicklung fortsetzt und sich immer weniger Sportfreunde zum Pfeifen bereit erklären? Dann würden wohl einige Spiele in den unteren Seniorenklassen ohne einen fest angesetzten Schiedsrichter stattfinden müssen, was derzeit schon in einigen Bezirken in den Jugendklassen, beim weiblichen Nachwuchs bis einschließlich der C - Mädchen, beim männlichen Nachwuchs einschließlich der D-Jugend, Anwendung findet.

Die Probleme für das allgemeine Schiedsrichtermanko sind vielschichtig. Ein Grund ist sicherlich die zunehmend mangelnde Bereitschaft des Einzelnen, etwas für die Gemeinschaft, in diesem Fall für den Heimverein, zu unternehmen.
Aber auch die Aktiven selbst müssen sich an ihre Nase fassen und sich fragen, ob das ewige und z.T. doch arg unter die Gürtellinie zielende Meckern und Motzen denn in diesem Ausmaß sein muß.
Spieler sowie Schiedsrichter sollten wir gleich fair behandeln,auch wenn es durch die Vereinsbrille gesehen manchmal schwer fällt. Fehler machen wir doch schließlich alle! Ausgebildet werden Neuanwärter meistens an einem Wochenende.
Hier werden in Theorie und Praxis die Regeln des DHB vermittelt. Außerdem gibt es von unserem Lehrwart incl. Team viele Tipps und Anregungen zu den Spielleitungen. Abgeschlossen wird der Lehrgang durch eine Prüfung, die aus einem Multiple Choice Fragebogen mit 30 Regelfragen besteht. Mindestens 60% der Punkte müssen hierbei erreicht werden, wenn die Prüfung bestanden sein soll.

Ein erfolgreich absolvierter Anwärterlehrgang ist nicht nur wichtig für die HSG Mörlen, sondern bietet zudem die Möglichkeit, alle Spiele bis hinauf zur Oberliga, kostenfrei zu besuchen. Außer der kompletten Schiedsrichterausrüstung erhältst du vom Verein einen Dank am Ende jeder Saison.

Im Normalfall werden die neuen Schiedsrichter zunächst für eine gewisse Zeit im Jugendspielbetrieb eingesetzt, ehe sie in den Seniorenbereich übernommen werden. Die Weiterbildung der Schiedsrichter erfolgt in den Kreisen bei den sogenannten "Lehrabenden".

Zwei Lehrabende meistens in Butzbach bzw. Echzell sind verpflichtend. Für höhere Spielklassen geeignete Schiedsrichter werden im allgemeinen durch den Bezirk/Verband weitergebildet.
Jährlich können die Kreise dem Bezirksschiedsrichterausschuss Schiedsrichter melden, die sie für qualifiziert halten, in höheren Spielklassen eingesetzt zu werden. Ab der Bezirksliga entscheiden dann die Beobachtungsergebnisse über Auf- und Abstieg in die bzw. aus den höheren Spielklassen.
In den höheren Ebenen finden halbjährlich Wochenendfortbildungen, statt um das bereits bekannte Regelwissen zu vertiefen und Regelneuerungen zu vermitteln.

Schiedsrichter in der HSG Mörlen

Das Ziel der HSG ist, dass jede aktive Mannschaft 2 Schiedsrichter in Ihren Reihen hat, helft mit das vom Handballkreis vorgeschriebene Schiedsrichtersoll zu erfüllen, damit es mit eurem Sport weiter nach Vorne gehen kann.

Werde Schiedsrichter bei der HSG!!

Der nächste Schiedsrichterlehrgang startet am <b>8.06.2016</b> mit einem Organisationsabend.


Wenn du Interesse hast, einen verantwortungsvollen und interessanten Job zu übernehmen, ein wenig Taschengeld zu verdienen und mindestens 16 Jahre alt bist oder noch Fragen hast, meldet dich einfach bei Siggi Bläsche (Tel.06032-87313).

Wir wünschen allen Schiedsrichtern eine glückliche Hand bei Ihren Spielleitungen.

HSG Mörlen





HSG Mörlen FördervereinImpressumKonzeption und Design by © OK-Eichler